News

Neues am Putzenstein

 

19. Juli 2021

Rückschau

 

Zwei Wochenenden mit letztlich drei von fünf geplanten Veranstaltungen liegen hinter uns und es war wirklich einzigartig schön!

Rumba Nova, LIZharmonic und Klaus Karl-Kraus waren wunderbare Künstler, die sympathisch, herzlich, offen und in ihrer Kunst beeindruckend den Putzenstein bereicherten. Ich freue mich, dass auch einige Menschen diese Angebote angenommen haben und sichtbar begeistert unsere kleine Location wieder verlassen haben.

 

Auch wenn ich noch nicht daran glauben kann, dass es mir dieses Jahr möglich sein wird, Innenveranstaltungen umzusetzen, bleibt uns und mit uns verbunden und schaut immer mal hier rein. Vielleicht tut sich ja doch noch etwas und wir sehen uns wieder!

 

Ich wünsche allen einen schönen Sommer, eine gute Zeit und bleibt gesund!

Eure Monika

 

 

17. Juli 2021

Das Wochenende kann kommen!

Die Veranstaltungen finden statt!

 

Die letzten Regentropfen fallen, und dann sagt der Wetterbericht kehrt der Sommer zurück mit einem traumhaft schönen Samstagabend und einem echten Sommer-Sonntag!
Wir freuen uns sehr auf:

 

Den Premierenabend von LIZharmonic heute am Samstag!!!

Um 19 Uhr beginnt der Ticketverkauf an der Abendkasse. Um 20 Uhr beginnt das Konzert.

Nehmt euch was Warmes zum Anziehen und vielleicht eine Decke mit! Wenn die Sonne dann untergegangen ist, wird es trotzdem noch frisch hier am Waldrand!

 

Und morgen am Sonntag kommt Klaus Karl-Kraus wieder zu uns!

Ein Jahr ohne den „Hundsgrübbel“ wäre ja auch undenkbar.

 

Kommt vorbei und genießt die Freude am Leben zu sein!

 

 

11. Juli 2021

Das Konzert von Saela Whim wird abgesagt

 

Wegen anhaltendem Regen und Gewitterneigung mussten wir auch diesen Abend leider absagen. Es tut uns Leid!

Wir hoffen, dass das Duo irgendwann hier auf der Bühne stehen wird!

 

So drücken wir weiter die Daumen für nächstes Wochenende, an dem es heißt:

Pop mit der Premiere von LIZharmonic am Samstag, 17.7. um 20 Uhr und

Comedy von und mit Klaus Karl-Kraus am Sonntag, 18.7. um 19 Uhr!

Seid dabei!

 

 

9. Juli 2021

Roberto Martinez fällt wegen Unwetterwarnung ins Wasser!

 

Leider mussten wir den Abend absagen!

Tickets können erstattet werden mit einer Email an info(at)putzenstein.de.

 

Drücken wir die Wetterdaume für die folgenden zwei Tage (s.u.)!

 

 

30. Juni 2021

Intermezzo am Putzenstein

 

Intermezzo heißt „musikalisches Zwischenspiel oder auch „heiterer Zwischenfall“!

Für den Juli am Putzenstein passen beide Beschreibungen fantastisch, DENN …

… so das Wetter es zulässt – also bei stabil trockener Wetterlage … heißt es Bühne frei im Freien für Musik und Heiterkeit!

Das Programm umfasst fünf Abende an zwei Wochenenden, an denen wirklich sehr besondere Künstler auf euch warten. Doch lest selbst und lasst euch verführen in Begeisterung einzutauchen und diese Abende mit uns zu erleben!

 

09. Juli um 20 Uhr – Roberto Martinez Martinez

10. Juli um 20 Uhr – Fabian Zeller & Grigor Shagoyan „Rumba Nova“

11. Juli um 19 Uhr – Saela Whim

17. Juli um 20 Uhr – LIZharmonic

18 Juli um 19 Uhr – Klaus Karl-Kraus fasst zam!

 

Wir freuen uns sehr auf ein Wiedersehen und sind wahnsinnig gespannt, wie es sich anfühlt, endlich wieder unserer Arbeit und dem Vergnügen an der Kultur zu frönen!

 

 

17, Juni 2021

Sommer und Kunst am Putzenstein

 

Nun endlich ist der Sommer da. Wir alle warteten lange und sehnsüchtig.

Darin sind wir inzwischen geübt und erprobt. Wie große Künstler, die Jahr um Jahr, Stund um Stund, auf ihrem Instrument gespielt, geirrt, verändert und neu erdacht, sich finden und ausdrücken in Freud und Leid. Das zieht uns an, das genießen wir: Die Authentizität und Wahrhaftigkeit jedes einzelnen in Ausdruck gebracht, dargebracht, uns sinnbildlich vor die Füße gelegt in Ton, Wort oder Bild.

Handelt es sich wirklich um große Kunst, so erscheint die größte Schwierigkeit wie ein Kinderspiel. Zart, locker, entspannt und wie im Augenblick ersonnen, so macht sie sich auf den Weg zur BetrachterIn und über unsichtbare Wellen in die Ohren der ZuhörerInnen. Federleicht, flirrend, glitzernd, fast schon sorglos.

Und so frag ich mich: Bin ich schon Künstlerin meiner Zeit? Habe ich in der aktuellen Situation genug geübt, mich erprobt, mich geirrt und verändert?

 

Die Sonne, die Wärme, die blühenden Rosen und Wiesenblumen machen es unser Leben wieder ein wenig leichter und schenken uns Farbe und Freude, und ein Durchatmen kommt von ganz allein. Sich im Freien zu begegnen – sorglos – sicher – ebnet den Weg auch wieder Kunst und Kultur zu genießen, sich verwöhnen zu lassen von Menschen, die ihr Leben den Klängen, Gedichten und Texten oder einem guten Witz widmen.

Ich lade euch ein, durch aktuelle Informationen hier auf dem Laufenden zu bleiben. Wenn die Wetterlage stabil ist, können vielleicht auch wir hier im Juli ein paar Veranstaltungen anbieten und euch endlich wieder sehen. Seht mehr auf der Seite „Veranstaltungen„!

 

Wir bleiben guten Mutes! Bleibt auch mit dabei!

Eure Monika

 

 

29. April 2021

Maifest fällt sowas von ins Corinna-Becken

 

Liebe Leute,

ich werde niemandem etwas überraschend Neues erzählen, wenn ich sage: die Lage ist drei Tage vor unserem Maifest aussichtslos, die achte Saison von Kultur am Putzenstein mit dem 1. Mai zu eröffnen.

Doch da wir alle gleichzeitig in diesem Boot sitzen, habt ihr wahrscheinlich schon damit gerechnet.

Wir halten uns an die uralte Weisheit: „Die Hoffnung stirbt zuletzt“ und werden es so flexibel und fröhlich wie nur möglich auf uns zukommen lassen, wie der gegenwärtige geschichtsträchtige Abschnitt unseres Jahrhunderts weitergeht.

 

Mit einer dicken Umarmung (free hug :-))

genießt den Frühling!

auf bald

Eure Monika

 

 

22. Februar 2021

Termine in den Startlöchern

 

Der Frühling steht schon vor der Tür. Man kann ihn schon riechen. Die Schneeglöckchen und Winterlinge spitzen aus der Erde. Und wo einst Tulpen gepflanzt wurden, kann man bereits deren Wiederkehr erahnen.

So wächst auch in uns wieder die Lust, aus den Löchern zu kriechen, in die Welt zu spitzen, neugierig auf das, was kommt, neue Hoffnung auf ein Miteinander zu hegen und uns mal umzuschauen, was denn für unsere Lebensgestaltung möglich wäre.

 

Und juhuuu: Ab heute sind die Veranstaltungstermine von Kultur am Putzenstein für 2021 auf der Homepage zu finden; Vorerst nur vorsichtig als Stichpunkte notiert, denn das Vertrauen auf ein kulturreiches Jahr voller Live-Events steht noch nicht in voller Blüte. Doch für ein Träumen und Planen und Sehnen und Erinnern reicht es. Vielleicht legt ihr mal wieder eine schöne Platte auf, oder eine CD, oder setzt euch zu einem Konzertchen bei YouTube an den Rechner oder vor den Fernseher, oder mit einer Box in die Frühlingssonne in den Garten.

Die Fotos in der Galerie laden ein, in dem Gefühl unserer kuschligen Scheune zu baden, wo nicht selten ein enges Gedrängel herrschte …. Körperkontakt inbegriffen! 😂😉 Ach war das schön, oder?! 🙂

 

Ich wünsche allen einen frohen Frühling! Mit Frühlingsgefühlen und Schmetterlingen im Bauch! Mit Vogelgezwitscher und glücklichen Augenkontakten! Mit Kultur und Kreativität! Mit Freude, Lebenslust und strotzender Lebensenergie!

Alles Liebe!

Eure Monika

 

 

06. Januar 2021

Heiliger Dreikönigstag

 

Die Rauhnächte sind vorbei, der Übergang ins neue Jahr ist geschafft. Die Zeit beginnt wieder, ihren normalen Rhythmus aufzunehmen. Man kann schon spüren, dass das Licht zurückgekehrt ist. Die Tage werden wieder länger und die Welt sichtbarer.

 

Ich wünsche uns allen ein frohes neues Jahr 2021, Gesundheit, Freude, liebe Menschen und friedvolle Herzen, entspannte Abenteuer und glückliche Momente, bunte Jahreszeiten, warme Begegnungen, erfüllende Aufgaben und ein zauberhaftes Hier und Jetzt ….

 

Alles Gute und Auf ein Wiedersehen!

Eure Monika

 

p.s.: vergesst nicht, die Bäume an die Straße zu stellen (in Felkendorf und Limmersdorf) für das Lichtfest-Feuer! Termine s.u. im nächsten Absatz. Danke!

 

 

20. Dezember 2020

Fröhliche Weihnachten euch allen!

 

als Veranstalterin von Kultur am Putzenstein möchte ich rufen: „Ja, ist denn schon wieder Weihnachten?“ Was ist dieses Jahr schnell vergangen?! Kaum zu glauben, dass sage und schreibe 40 Veranstaltungen hätten stattfinden sollen in dieser Zeit, die so unfassbar anders verlaufen ist, als wir alle uns das je hätten vorstellen können.

Doch: Ich bin es so Leid, von dieser besonderen Zeit zu sprechen, von der außergewöhnlichen Zeit, von der beschränkenden, verändernden, unfassbaren, herausfordernden Zeit zu schreiben. Fast fühle ich mich wie in einem Harry Potter Film und möchte den Namen des Dunklen Lords nicht aussprechen. Ihr wisst schon was … 🙂

(Falls ihr es nicht wisst, auch nicht schlimm … gerne einfach weiter lesen!)

 

Ich möchte euch kurz von mir als Privatperson erzählen, die ein Jahr erlebt hat, das so schnell vorbei gerast ist, dass ich glauben möchte, die Erde drehe sich schneller, ihre Schwingung habe sich erhöht. Und wir versuchen alle, Schritt zu halten …. oder wir eben steigen aus, lassen es geschehen und streichen ein paar Dinge von unserer Agenda.

Bewusst gewollt, oder dazu gezwungen, habe auch ich das getan. Also ein paar Dinge von der Agenda gestrichen. Und ich muss sagen, es war nicht zu meinem Schlechtesten. 

 

Lasse ich all das Jammern und Zetern, habe ich ein unheimlich spannendes Jahr erlebt. Es hat mich dazu gebracht, über das Leben, die Erde, die Arbeit, über Menschen, den Körper, das Sein und alles, was dazu gehört, nachzudenken. Es hat mir die Chance gegeben, mich hinein zu fühlen. Es zu spüren, was das alles bedeutet … für mich.

Sehr interessant zu beobachten, dass vieles nicht so ist, wie ich glaubte, dass es sein würde. Aufschlussreich, meine eigenen Grundsätze, Wertvorstellungen, Urteile, Geschmäcker und Strukturen in Frage zu stellen und neu auszurichten.

Und sehr sehr erleichternd erlebte ich, dass es nichts ist, was ich neu finden und definieren müsste, sondern dass das Gedanken und Gefühle sind, die stetig im Wandel sind und bleiben. Und das ist gut so. Dass es kein Kampf ist, sie aufrecht zu erhalten, sondern dass es nur einen Moment der Aufmerksamkeit bedarf, um sie wieder zu hinterfragen – zu bemerken.

Dabei ist es dann heute vielleicht schon wieder ganz anders als noch gestern.

 

„Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern. Nichts hindert mich daran klüger zu werden“, sagte angeblich Konrad Adenauer. 

 

Ich glaube, mit diesen Gedanken bin ich nicht die einzige. Und so sind wir wohl alle im Wandel, der noch nicht abgeschlossen ist, und so gesehen auch nicht enden wird. 

Was dies zukünftig beruflich für mich und Kultur am Putzenstein bedeutet, wird die Zeit zeigen. Da ein Ende der Schließung noch nicht in Sicht ist, kann ich auch keine Vorhersagen machen.

 

Doch eines weiß ich: irgendwann werden wir alle wieder ein Fest am Putzenstein feiern. Ob im Mai, im Oktober oder im Januar – die Eckpfeiler für unsere Gemeinschaft sind gesetzt. Und daran werden wir uns weiter orientieren und eines Tages das Glas erheben, uns zuprosten und wieder miteinander lachen, Musik hören und feiern.

 

Nun erhebe ich erst einmal mein Glas auf die Ferne, proste euch zu und rufe: Habt ein frohes Weihnachtsfest, wunderbare Feiertage, Liebe im Herzen und bleibt gesund!

 

Alles Gute!

Eure Monika

 

P.S.: Wir werden auch dieses Jahr eure Christbäume in Felkendorf und Limmersdorf abholen, wenn ihr sie an die Straße stellt, und am Putzenstein ein Feuer entzünden, damit das Licht zurückkehrt! Allerdings ohne Veranstaltung ,ohne Fest, ohne Glühwein und Plätzchen. Aber vielleicht seht ihr es aus der Ferne leuchten! 🙂 

Termine: 

30. Januar ab 14 Uhr werden die Bäume geholt

31. Januar um 17 Uhr großes Feuer

 

 

5. Oktober 2020

Eine kleine Traurigkeit

 

Gestern wäre unser schönes Erntedank-Kartoffelfest gewesen. Wenn, ja wenn …
Heute überfällt mich eine kleine Traurigkeit – alles in der Welt scheint sich zu verändern, Kopf zu stehen, Erneuerung zu erfahren … Vieles ist nicht mehr wie es war! Wird es denn wieder werden?
Inzwischen bin ich fest davon überzeugt, dass es ein Leben wie vor Corona nicht mehr geben wird. Und selbst wenn vieles seine gewohnten Bahnen wieder finden sollte, so hat sich doch unser Bewusstsein, unser Erleben, unsere Aufmerksamkeit verschoben und woandershin entwickelt. Und ehrlich gesagt, bin ich um Manches sehr froh!

Doch wo ist diese Freude?

 

Momentan heißt es, das Alte wirklich loszulassen, sich tatsächlich in das Boot zu setzen, das uns zu neuen Ufern trägt. Manchmal im Außen, doch meist im Innen! Und kein Mogeln und Vortäuschen ist mehr möglich!

Es ist ein Abschied, der eine kleine Traurigkeit spürbar macht.

 

Heute möchte ich einen Impuls in die Welt schicken, der da lautet: ihr seid nicht allein! Wir sitzen zusammen in dem Boot! Und ich breite meine Arme aus und strecke meine Hände all denen entgegen, die sie ergreifen möchten, um sich verbunden zu fühlen, um einander das Gefühl zu geben: Ja, wir wagen den Schritt! Ja, wir balancieren hinüber, bis wir wieder sicheren Boden unter den Füßen haben, gemeinsam!

 

Bleibt gesund! Euch treu! Und im Vertrauen! Atmet ein und aus! Es ist das Leben, lebendig zu sein!

Eure Monika

 

 

26. August 2020

Die weitere Saison 2020 entfällt!

 

Nun ist der Zeitpunkt gekommen, mit dem ich so intensiv gehadert habe und lange nicht geglaubt hätte, dass er tatsächlich eintritt. Doch die Entscheidung ist gefallen:  Kultur am Putzenstein bleibt geschlossen! Mit diesem Schreiben sind alle Veranstaltungen bis zum Saisonende (31. Januar 2021) abgesagt! 

 

Immer wieder habe ich alle Argumente gegeneinander aufgewogen, habe Zahlen zusammengerechnet, subtrahiert, geschoben und nebeneinander gestellt, doch bei aller Liebe zur Kunst und Kultur, bei aller Motivation und Vision, bei allem Engagement und Einsatz: Die Gegebenheiten sind katastrophal für das bestehende Unternehmen!

Und so möchte ich heraustreten aus der Corona-Kralle, mich befreien von miserablen Umständen und unbefriedigendem Jonglieren durch dunkle Gedanken und Überlegungen und lieber leicht und licht das retten, was noch übrig ist, mich auf Sinnvolles und Schönes konzentrieren, um neue Richtungen einzuschlagen, Neues zu kreieren und zu manifestieren.

Für mich, für Putzenstein und auch für Künstler und Publikum!

Denn ich hoffe sehr, dass wir irgendwann nachholen können und werden, was uns jetzt nicht möglich ist. Vielleicht sogar noch schöner als bisher!! 🙂

 

So werde ich versuchen, ruhig und wach durch die turbulenten Zeiten zu schippern, auftauchende Widerstände in Kreativität zu kanalisieren, um das Beste aus allem zu ziehen und zu schöpfen!

 

Bleibt informiert und gerne auch in Verbindung!

Kommt vorbei!

Wer möchte, kann einen Putzensteiner Original-Sirup für seinen Sprizz bei mir kaufen und daheim genießen!

Ruft an, oder schreibt!

 

Ich freue mich auf ein Wiedersehen!

Eure Monika

 

 

10. August 2020

Putzenstein mal anders

 

Im Zuge von „Veranstaltungen sind am Putzenstein noch nicht wieder möglich“ sind wir alle kreativ und probieren alternative Wege. Heute ist es spannend: das erste Musikvideo findet seine Kulisse in der schönen Scheune. Die Musiker der Band „Oporto“ haben uns 2018 mit  einem wunderbaren Konzert beehrt (check die Fotos in der Galerie) und sind nun für den Dreh ihrer Neuerscheinung zurückgekehrt.

Bleibt neugierig, was daraus geworden ist. Ich werde hier davon berichten und das Endergebnis verlinken.

 

 

25. Juli 2020

Vier schöne Veranstaltungen liegen hinter uns

 

Ich freue mich über die vier Juli-Open-Air-Veranstaltungen. Sie waren alle auf ihre Art passend, unterhaltsam und einfach schön. Die Sonne hat uns nicht im Stich gelassen und uns relativ warme Abende mit teils herrlichen Sonnenuntergängen geschenkt.

Danke den Künstlern Klaus Karl-Kraus, Claudia Wandt und Frank Kaiser von „Que Pasa!“ und dem Kaminkehrermeister Norbert Puchtler für ihren Einsatz, ihre Spielfreude, ihre Motivation und Bereitschaft, für Sie, das Publikum, da zu sein – auch unter „überschaubareren“ Umständen.

 

Danke allen Besuchern für euer Verständnis und Einhaltung der Corona-Hygiene-Regeln. Es hat alles wunderbar funktioniert!

 

Ich bin gespannt, was uns der Herbst bringt, und wünsche uns allen nun erst einmal einen schönen Sommer!! Genießt die Tage und macht es euch so richtig schön!

 

Herzlich

Monika

 

 

9. Juli 2020

 

Ich freue mich von Herzen, dass der erste Klimastammtisch stattfinden wird – unter all den Vorschriften und Maßnahmen, und draußen!

 

Am Freitag, den 24. Juli 2020 um 19 Uhr – hinter der Scheune am Putzenstein!!

Vortragender ist Herr Puchtler, Energieberater und Kaminkehrermeister aus Neudrossenfeld, mit dem Thema „Regenerative Energien und Heizsysteme“!

 

Es wird ein wenig Plauderei und Frage-Antwort im Stile einer Veranstaltung. Bitte zieht euch entsprechend an und achtet auf die Mindestabstände. Vergesst auch bitte eure Masken nicht!

 

Danke und ich freu mich auf euch!

 

 

5. Juli 2020

Das Landratsamt hat das Hygienekonzept bewilligt und wir starten in einen Spontan-Open-Air-Juli!!

 

Da uns das Landratsamt grünes Licht gegeben hat, für Außenveranstaltungen, eröffnen wir am 12. Juli ganz programmgemäß mit keinem Geringeren als Klaus Karl-Kraus!!

Um 18 Uhr präsentiert uns der Kabarettist unter freiem Himmel wohl kein Standardprogramm. Nach all dem Warten und der sozialen Distanz hat er sicher einiges zu berichten.

 

Schon eine Woche später, am 17. und 18. Juli, jeweils um 20 Uhr, wird „Que Pasa!“ zwei stimmungsvolle Abende gestalten. Claudia Wandt und Frank Kaiser der Band Spanish Mode kommen im Duo aus Leipzig, um uns bei schönem Wetter unter freiem Himmel zu verzaubern:  „Que Pasa!“ klingen wie ein lauer Sommerabend mit einem Glas Rotwein in der Hand am Lagerfeuer. Hoch oben leuchten Mond und Sterne und zur Gitarre erklingen Melodien von Freude, Sehnsucht, Melancholie und Leidenschaft. Neben Tango Argentino, Boleros aus Mexiko, brasilianischem Bossa Nova interpretiert das Duo Songperlen aus Lateinamerika und weitere Herzenslieder diverser Genre in spanischer, deutscher, englischer und französicher Sprache. „Que Pasa!“ sind groovy Songpoesie mit einem Faible für spanische Kadenzen, Jazz, Pop, Gypsy Swing & Chanson.

 

Wir freuen uns auf endlich wieder gemeinsame Stunden mit euch – in respektvollem Abstand – doch genauso herzlich!

Bei richtig miserablem Wetter müssen die Abende leider ausfallen! In diesem Fall werden der Eintrittspreis natürlich zurückerstattet oder als Gutschein archiviert.

 

 

24.Juni 2020

Ein Hygienekonzept wurde erstellt und eingereicht

 

Gespannt warten wir nun auf die Genehmigung des Hygienekonzeptes von Seiten des Landratsamtes.

Sobald es bestätigt ist, haben wir auch schon drei Termine für euch in der Hinterhand, die dann als Open Air stattfinden werden.

 

Drückt die Daumen!!

 

15. Juni 2020

Kurzes Update

 

Im Gespräch mit dem Landratsamt wurde sehr deutlich, dass Indoor-Veranstaltungen am Putzenstein mit max. 25 Zuschauern durchgeführt werden könnten. Das ist leider vergebliche Liebesmüh‘. Doch wir werden beobachten, wie sich das Wetter entwickelt, und evtl. im Sommer die ein oder andere spontane Outdoor-Veranstaltung ausrufen.

Bleibt also neugierig, und informiert euch hier über die Neuigkeiten.

Oder schreibt mir über info@monikakober.de und lasst euch in den Newsletter aufnehmen. Dann werdet ihr rechtzeitig über alles Bescheid wissen.

 

Bleibt frohgemut!

 

27. Mai 2020

Aktuelle Lockerungen machen Veranstaltungen ab dem 15. Juni bedingt möglich

 

Nachdem die Scheune ja sehr klein ist und Abstandsregelungen nur schwer eingehalten werden können, werde ich einen Vorort-Termin mit einem Mitarbeiter des Landratsamtes verabreden, um mich beraten zu lassen, wie Konzerte möglich wären.

Ich könnte mir vorstellen, dass wenn ca. 50 Zuschauer Platz fänden, auch die Künstler gern bereit wären, die Anreise auf sich zu nehmen 😉

Es bleibt spannend!

 

16. April 2020 aktualisiert am 5. Mai

Die ersten Veranstaltungen werden abgesagt und verschoben!

 

Putzenstein muss nach den drei Monate Winterpause aus aktuellem Anlass in eine Pausen-Verlängerung.

Wir sind kräftig dabei, Termine zu streichen oder zu verschieben. Bleiben Sie informiert!

 

Das bedeutet für alle die, die bereits Karten gekauft haben:
Bei abgesagten Terminen: Haben Sie online gekauft, werden Sie von okticket eine Email bekommen und auch eine Rücküberweisung der getätigten Zahlung. Ganz problemlos und einfach.
Haben Sie bei einer Vorverkaufsstelle Ihre Tickets besorgt, gehen Sie bitte sobald möglich dort wieder hin. Die Damen und Herren vor Ort werden sich dann um die Rückabwicklung kümmern.

 

Bei einer Terminverschiebung behalten die Karten ihre Gültigkeit!

 

Bereits abgesagt:

siehe auf der Seite VERANSTALTUNGEN

 

Wie es so insgesamt weitergeht, darüber informieren Sie sich bitte weiterhin über diese Homepage, die ich immer auf den aktuellen Stand bringen werde!

 

Nun wünsche ich Ihnen von Herzen, eine gute Zeit! Mögen wir alle uns gesund und fröhlich wiedersehen, um all das und mehr ganz bewusst genießen zu können, was uns jetzt fehlt!

auf bald
Ihre
Monika

 

 

17. März 2020

Bis auf Weiteres geschlossen!

 

Die Politik macht es möglich – aufgrund von Corona muss auch Putzenstein seine Pforten vorübergehend schließen.

Das heißt, der Klimastammtisch findet nicht statt!

Aber er ist nur aufgeschoben! Nicht aufgehoben!

Ich werde informieren, sobald der neue Termin feststeht, und freue mich jetzt schon auf euch!

Bleibt gesund!

 

 

2. März 2020
Klimastammtisch „Nur mal kurz die Welt retten“!

 

Eine Einladung an alle!

 

Der Regenwald brennt, die Temperaturen steigen, das Eis schmilzt!

Sichtbar für inzwischen alle ist der Klimawandel in vollem Gange und wir MÜSSEN etwas unternehmen, um unsere Welt und damit uns selbst zu retten!

 

Mannigfaltige Themen greifen in die Problematik des CO2-Vorkommens und dem Bemühen klimaneutral zu leben: Fortbewegung, Konsum, Geschäft, Lebensumstände, Ernährung, Umgang mit Erde, Pflanze, Tier und Mensch …. all das sind Bereiche unseres Alltags, die es gilt, dem neuen Ziel untergeordnet anzupassen.

Natürlich muss die Politik reagieren. Und das noch viel drastischer als bisher. Doch alleine darauf kann und darf sich der Mensch nicht verlassen. Keiner von uns.

 

„Was kann ich als Einzelner denn schon tun?“

Dieser Satz ist allgegenwärtig in Gesprächen und in Gedanken. Und die Frage ist berechtigt. Denn jeder kann etwas tun!

Ich beginne damit, euch alle einzuladen und einen neuen Stammtisch ins Leben zu rufen,

um diese Frage zu beantworten, um uns auszutauschen, Ideen zu sammeln, Impulse zu hören und gemeinsam umzusetzen. Stichworte wie Nachhaltigkeit, Lichtverschmutzung, Plastik, Flugscham, Perma-Kultur, Insektenschutz, klimafreundliches Reisen, Wald und vieles mehr, werden wir aufgreifen, um Möglichkeiten zu finden, unserem Planeten zu helfen, eine menschenfreundliche Atmosphäre zu erhalten.

Mit der Hilfe von Fachleuten werden Vorträge stattfinden, die uns tiefere Einblicke und Verständnis vermitteln können und uns wertvolle Tipps für unseren Alltag geben.

 

Der erste Termin steht schon fest:

am Dienstag, dem 24. März 2020 um 19.30 Uhr geht es los.

Ich will informieren, was diese zukünftig regelmäßigen Treffen erreichen sollen und eure Impulse und Reaktionen hören.

UND ich habe einen ersten Experten eingeladen:

 

Herr Norbert Puchtler, Energieberater und Kaminkehrermeister aus Neudrossenfeld, wird uns zum der Jahreszeit entsprechend aktuellen Thema Heizsysteme und deren Wirksamkeit, CO2-Werte, Fördermöglichkeiten und Effizienz einen umfassenden Einblick geben.

Der Eintritt ist frei!

 

Lasst uns anfangen, die Welt zu retten!

Es ist höchste Zeit!